600 %-iger Anstieg bei der Zahlungsmethode „Postfinance Card“

Seit September 2015 bieten wir bei einem unserer Online-Shops den Kunden einen Rabatt von 3 CHF bei Bezahlung mit der Postfinance Card an. Bisheriges Ergebnis: +600 % Anstieg bei dieser Zahlungsform!

Ein einfacher Versuch mit fantastischem Ergebnis.

Diese Zahlungsalternative ist im Vergleich zu Kreditkartenzahlungen und Bezahlung per Rechnung für uns billiger – warum sollten wir diese Ersparnis nicht auch an die Kunden weitergeben?

Die Postfinance Card ist für den Kunden sehr einfach zu verwenden. Er muss nur die Nummer von der Vorderseite, und dann die Nummer von der Rückseite der Karte eingeben. Fertig. Und es funktioniert fast immer. Bei Kreditkarten oder PayPal verzeichnen wir viel mehr Zahlungen, die nicht zum Abschluss gebracht werden konnten und dann manuell bearbeitet werden müssen.

Die Postfinance Card bietet den Kunden eine einfache Möglichkeit des Online-Shoppings – und ist für die Online-Shops relativ billig. Auch aus administrativer Sicht ist es eine gute Lösung. Sollte die Ware retourniert werden, kann ein Teilbetrag oder der gesamte Betrag leicht wieder an den Kunden zurückerstattet werden.

Eine einzige Einschränkung der Postfinance Card ist, dass sie nur in der Schweiz funktioniert.

Selbst wenn Postfinance vorgibt, dass mehr als 3 Millionen Menschen in der Schweiz über eine Postfinance Card verfügen, wird die Verwendung bei Online-Shops nicht besonders beworben. Stattdessen liegt der Fokus des Marketing auf Twint – einer neuen Zahlungsmöglichkeit, die immer noch kaum verwendet wird.

– Thomas Toernell
thomas@toernell.com

Read article in English